ags-knowhow_test1


Direkt zum Seiteninhalt

Zitate

Wissenswertes

An dieser Stelle beabsichtige ich, Aussagen berühmter Leute aufzuführen, um Ihnen, falls Sie schon nachdenklich sind, Ihre Sicht zu bestätigen, andernfalls diese anzuregen.

Wie beschrieb es Marie von Ebner-Eschenbach:
"Wer nichts weiß, muss alles glauben“


Damit Sie, lieber Leser etwas mehr wissen, als andere, hier als kleine Kostprobe das Urteil Napoleons über die Deutschen:

"Untereinander haben sie sich gewürgt und sie meinten, damit ihre Pflicht zu tun.
Törichter ist kein anderes Volk dieser Erde.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie.
Stets kämpfen sie erbitterter gegen einander, als gegen den wirklichen Feind!"


Wer kennt diesen Text?
Wo haben Sie ihn schon gehört oder gelesen?
Was stimmt daran nicht?
Wer kann es treffender ausdrücken?
Sehen Sie eventuell Beispiele und Parallelen unter Politikern?
Warum wird diese Aussage den Deutschen zur Selbsteinschätzung nicht ins Bewusstsein gebracht?

Was schrieb doch einst Honore de Balzac zur Weltgeschichte?
Er formulierte es so:
"Es gibt zwei Weltgeschichten: Die eine ist offiziell und verlogen, für den Schulunterricht bestimmt; die andere ist die geheime Geschichte, welche die wahren Ursachen und Ereignisse birgt."

Die Antwort darauf gibt Walter Lippmann, Chefredakteur der New York World und Korrespondent der New York Herald Tribune:
"Erst wenn die Kriegspropaganda der Sieger Einzug gefunden hat in die Geschichtsbücher der Besiegten und von der nachfolgenden Generation geglaubt wird, kann die Umerziehung als wirklich gelungen angesehen werden."

Hat diese Sicht möglicherweise etwas mit " Gehirnwäsche" zu tun oder ist es bereits das Ergebnis der " Lösung sozialer Konflikte", wie sie Kurt Lewin beschreibt?


Wie nannte es Professor Olav Henkel am 25.11.2010 im ZDF,
was in Deutschland eingeführt ist und praktiziert wird?
"Ein System organisierter Verantwortungslosigkeit“

Welche Saubermänner- und - frauen meint er damit?

Dachte er dabei vielleicht an Deutschlands Zukunft?

Schon Heinrich Heine sagte:
"... denk ich an Deutschland in der Nacht, bin ich um meinen Schlaf gebracht."


Kurt Beck (SPD am 12.9.2008) :
"Was im Kopf nicht drin ist, kann auch nicht raus!"

Sophokles:
„Vergnügen bringt das Leben, wenn die Weisheit fehlt!“

Joseppe Verdi - La Traviata/ Sterbeszene:
"Religion ist Trost der Leidenden"






Home | Wissenswertes | Publikationen | Sudetenland | Ahnenforschung | Verschiedenes | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü